Blumenkohl Curry

Blumenkohl Curry

Verwandle deinen Blumenkohl in ein Geschmackserlebnis mit meinem unwiderstehlichen Blumenkohl-Curry! ­čîč Entdecke die perfekte Kombination aus cremiger Textur, w├╝rzigen Aromen und exotischen Gew├╝rzen. Egal, ob du ein Curry-Liebhaber, ein Gem├╝sefan oder einfach nur auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen bist, dieses Rezept wird dich begeistern! ­čîŹ

Aufgepasst Curry-Liebhaber, hier ist das unwiderstehliche Rezept zum Blumenkohl Curry:

Ôťů vegan

Ôťů laktosefrei

Ôťů glutenfrei

Ôťů hoher Vitamin C Gehalt

Ôťů Antioxidativ

Ôťů eher entz├╝ndungsvorbeugend

ÔÇö----------------------------------

Zeit: 30 Minuten

Portion: 2

Zutaten:

  • Blumenkohl, ca. 400 g
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Kokosmilch (vollfett)
  • 2-3 EL Tomatenmark (oder 100ml passierte Tomaten)
  • 1 Rote Paprika
  • 100 g Zuckerschoten oder Erbsen
  • 1 EL Brat├Âl (wie zB Kokos├Âl, Butter oder Ghee)

Gew├╝rze:

  • 1 TL Paprikapulver
  • ┬╝ TL Kreuzk├╝mmel
  • ┬Ż TL Kurkuma
  • 1 TL Salz (gestrichen)
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Handvoll Petersilie, frisch (oder Koriander)
  • 10 g Ingwer (gerieben)

Beilage:

  • 120 g Reis

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne mit dem Oliven├Âl anschwitzen. In der Zwischenzeit den Blumenkohl waschen und in kleine R├Âschen teilen. Paprika waschen, Kerngeh├Ąuse entfernen und die Paprika in d├╝nne Streifen schneiden (ca. 4cm lang und o,5cm breit).
  2. Jetzt den Blumenkohl in die Pfanne geben und kurz anbraten (ca. 5 Minuten).
  3. In der Zeit die Petersilie waschen und klein schneiden, sowie den Ingwer sch├Ąlen und reiben.
  4. Nun die Gew├╝rze in die Pfanne geben und anbraten, bis ein aromatischer Duft entsteht. Dann Zuckerschoten / Erbsen und Paprika mit Kokosmilch und Tomatenmark in die Pfanne geben und alles bei mittlerer Hitze ca. 10-15 Minuten mit Deckel k├Âcheln lassen, bis das Gem├╝se gar - aber noch bissfest - ist.
  5. Nach belieben noch mit mehr Currypulver abschmecken
  6. Mit Toppings der Wahl garnieren.


Disclaimer: Dieser Artikel beinhaltet allgemeine Empfehlungen. Diese allgemeinen Empfehlungen spiegeln die pers├Ânliche Meinung und Erfahrung des Autors wider, sie sollen keinen Rat ersetzen, den du von deinem Arzt oder qualifizierten Spezialisten erh├Ąltst. Dein Arzt wird dir erkl├Ąren, wie du vorgehen musst. Halte dich unbedingt an seine Ratschl├Ąge. F├╝r die Richtigkeit, Vollst├Ąndigkeit und Aktualit├Ąt der Inhalte wird keine Haftung ├╝bernommen. Indem Du dich entscheidest, die auf diesem Blogartikel enthaltenen Informationen zu nutzen, stimmst du automatisch zu, den Autor von allen Anspr├╝chen, Gerichtsklagen, Verlusten, Schadenersatzanspr├╝chen, Rechtskosten und -auslagen jeglicher Natur, schadlos zu halten.







Noch keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Newsletter

Kochen und Schlemmen wie ein Gourmet - und das trotz Unvertr├Ąglichkeiten? Abonniere meinen Newsletter und lerne, mit welchen Koch- und Gesundheitstipps du dein Leben endlich wieder in vollen Z├╝gen genie├čen kannst.┬á

Beliebteste Beitr├Ąge

..