Glutenfreie Kartoffel Mini-Pizzen

Glutenfreie Kartoffel Mini-Pizzen

Knusprige glutenfreie Kartoffel-Minipizzen - Ein Genuss ohne Reue! 🍕Entdecke unser unwiderstehliches Rezept fĂŒr kleine Pizzen mit einer knusprigen Kartoffelkruste. Perfekt fĂŒr alle, die glutenfrei genießen möchten, ohne auf den köstlichen Geschmack von Pizza zu verzichten. đŸŒđŸ’„ Egal, ob du Zöliakie hast, eine glutenfreie ErnĂ€hrung bevorzugst oder einfach nach neuen Rezeptideen suchst, diese Minipizzen werden dich begeistern! 😋

Überzeug dich selbst von diesen unglaublich leckeren, glutenfreien Kartoffel Mini-Pizzen:

✅ glutenfrei

✅ prĂ€biotisch

✅ ballaststoffreich

✅ gesunde Art der Kohlenhydrate

✅ proteinhaltig

—-----------------------------

Dauer: 30 Minuten

Portionen: 4 Mini-Pizzen als Snack

Zutaten:

FĂŒr die Pizza-Boote:

  • 270 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 40 g zarte Haferflocken (glutenfrei)
  • 45 ml pflanzliche Milch (z.B. Hafermilch)
  • 35 g Parmesan
  • 15 g Leinmehl
  • Ÿ TL Salz

FĂŒr das Topping:

  • 100 g Tomatensoße
  • 60 g KĂ€se
  • 60 g Pilze
  • Oder anderes Topping nach Wahl

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Vorher ein Backblech herausnehmen, mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen.
  2. Kartoffeln waschen, schĂ€len und vierteln. Mit etwas Öl einreiben und fĂŒr ca. 20-25 Minuten im Ofen, bei mittlerer bis unterer Schiene, backen, bis sie weich sind.
  3. WĂ€hrenddessen die Haferflocken in einem Mixer zu Hafermehl verarbeiten.
  4. Weich gebackene Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer (oder einer Gabel) zerdrĂŒcken.
  5. Pflanzliche Milch, zerdrĂŒckte Kartoffeln, Parmesan, Hafermehl, Leinmehl und Salz in eine SchĂŒssel geben und mit einem HandrĂŒhrgerĂ€t zu einem glatten Teig verrĂŒhren.
  6. Aus dem Teig 4 Kugeln formen und auf das Backblech legen. Mit einem Teigroller oder den HĂ€nden zu sehr dĂŒnnen (ca. 0,5cm) Pizzaböden formen, wahlweise an den RĂ€ndern hochziehen zu Pizza-RĂ€ndern.
  7. Ofen auf 190 Grad hochstellen und die Pizza Böden fĂŒr ca. 20 Minuten backen. Als NĂ€chstes mit Belag der Wahl belegen, z.B. Tomatensoße, KĂ€se und Pilzen.
  8. Alles fĂŒr weitere 10 Minuten backen, bis der KĂ€se geschmolzen ist.


Disclaimer: Dieser Artikel beinhaltet allgemeine Empfehlungen. Diese allgemeinen Empfehlungen spiegeln die persönliche Meinung und Erfahrung des Autors wider, sie sollen keinen Rat ersetzen, den du von deinem Arzt oder qualifizierten Spezialisten erhĂ€ltst. Dein Arzt wird dir erklĂ€ren, wie du vorgehen musst. Halte dich unbedingt an seine RatschlĂ€ge. FĂŒr die Richtigkeit, VollstĂ€ndigkeit und AktualitĂ€t der Inhalte wird keine Haftung ĂŒbernommen. Indem Du dich entscheidest, die auf diesem Blogartikel enthaltenen Informationen zu nutzen, stimmst du automatisch zu, den Autor von allen AnsprĂŒchen, Gerichtsklagen, Verlusten, SchadenersatzansprĂŒchen, Rechtskosten und -auslagen jeglicher Natur, schadlos zu halten.







Noch keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Newsletter

Kochen und Schlemmen wie ein Gourmet - und das trotz UnvertrĂ€glichkeiten? Abonniere meinen Newsletter und lerne, mit welchen Koch- und Gesundheitstipps du dein Leben endlich wieder in vollen ZĂŒgen genießen kannst. 

Beliebteste BeitrÀge

..