Nougat Kürbis Snickers

Nougat Kürbis Snickers

"Glutenfreie, zuckerfreie und fructosearme Snickers? Wie soll das denn gehen?!" 

Damit du, trotz Unverträglichkeiten oder restriktiver Diäten, nicht auf süße Versuchungen wie diese Snickers verzichten musst, habe ich ein unglaublich leckeres, allergiefreundliches Rezept für dich kreiert.

#don't worry, eat happy!

... Ob es wohl an ihrer süßlich-herben Schokoladen-Glasur, der saftigen Kürbisfüllung oder an ihrem keksartig schmeckenden Boden liegt, dass sogar selbst der ein oder andere Nicht-Allergiker schon nach diesen Snickers süchtig wurde...? 

In geselliger Runde unter Freunden und Familie sind diese Snickers auf jeden Fall immer DER Renner


So bekomme ich im Nachhinein von ihnen oft Nachrichten wie: 

"Du, selbst wenn Snickers für mich gar nicht glutenfrei oder zuckerfrei sein müssen, deine Snickers waren einfach soooo lecker! Könnest du mir vielleicht das Rezept dafür geben?"

Wie gut, dass gesund und zuckerfrei auch so lecker schmecken kann!

Tiny Version

Dein gesunder Snack bei Unverträglichkeiten, Reizdarm und darmfreundlichen Ernährungsformen


Das Rezept ist für dich eher geeignet bei:


1. Unverträglichkeiten gegenüber ...

🚫 Fructose

🚫 Laktose

🚫 Gluten

🚫 Milcheiweiß

🚫 Eiern (ersetze Eier durch Flohsamenschalen, siehe FAQ)

🚫 Weizen

🚫 Hafer

🚫 Hefe



2. ... und Diäten wie der ...

🍏 Paleo Diät (ersetze Reismehl durch Mandelmehl)

🍏 Keto Diät (ersetze Reismehl durch Mandelmehl)

🍏 Zuckerfreien Diät

🍏 Low-FODMAP-Diät (verwende Ahornsirup als Süßungsmittel)

🍏 SIBO-Diät (verwende Stevia als Süßungsmittel)

🍏 Kohlenhydratarmen Diät


Beinhaltet das Rezept noch immer eine Zutat, die du nicht verträgst? Kein Problem! Schreibe mir einfach eine private Nachricht an die E-Mail hallo@toleroo.de und wir finden gemeinsam Ersatzzutaten, die mindestens genauso lecker sind.


Rezept


Zutaten:

Boden:

  • 6 EL / 90 g Reismehl (oder Hafermehl oder Mandelmehl)
  • 4 EL / 40 g Kokosmehl
  • 2 Eier (oder, als vegane Alternative, 1 EL Flohsamenschalen)
  • 8 EL / 60 ml Wasser
  • 9 EL / 60 g geschmolzenes Kokosöl
  • Prise Salz
  • Optional: 1 EL Reissirup oder Honig oder Ahornsirup (oder ein anderes Süßungsmittel wie Stevia und Erythrit)


Zweite Schicht:

  • 450 g Kürbispüree (selbst gemacht aus ½ Kürbis oder alternativ aus der Dose)
  • 200 ml Kokosmilch (aus der Dose)
  • 25g Kartoffelstärke
  • 2 ½ TL fertiges Kürbiskuchengewürz (oder selbstgemachtes Gewürz mit 1 EL Zimt, ½ TL gemahlenen Ingwer, 1/8 TL Piment, 1 kleine Prise Muskatnuss und 1/8 TL Nelkenpulver)
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 Messerspitze Salz
  • 100 ml Wasser
  • 1-8 EL Reissirup, Honig, Ahornsirup oder anderes Süßungsmittel wie Stevia oder Erythrit (Menge je nach Geschmack und ggf. Diät-Vorgaben wählen)


Dritte Schicht:

  • 10 EL (dunkles) Mandelmus oder Haselnussmus
  • 40g dunkle Kakao Schokolade (70 - 100% Kakaoanteil. Ich verwende 100% Kakaoanteil und mische dann beim Schmelzen der Schokolade das Süßungsmittel meiner Wahl unter)


Zubereitung

1. Vorbereitung Kürbispüree:

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Hokkaido waschen, entkernen, in zwei Hälften teilen und für 20-25 Minuten im Ofen weich backen. Danach mit einem Pürierstab oder Mixer pürieren.

2. Zubereitung Boden:

Eier schlagen (Vegane und Ei-freie Variante: pro Ei 1 EL Flohsamenschalen mit 2 EL Wasser mind. 15 Minuten quellen lassen und als Ersatz verwenden).

Alle Zutaten für den Kuchenboden in eine Schüssel geben und umrühren. Zu einem Teig verkneten. Bei Bedarf, sollte der Teig noch zu fest wirken, etwas Wasser hinzugeben.

Eine eckige Backform mit Backpapier auslegen oder einfetten. Den Teig dünn (0,5 - 1 cm hoch) auf den Boden ausdrücken und an den Rändern 1-2 cm hochziehen. Für 20 Minuten im Ofen bei 170 Grad backen, danach auskühlen lassen.

3. Zubereitung Kürbisfüllung:

Das Kürbispüree mit allen restlichen Zutaten der Kürbisfüllung verrühren oder mixen, bis die Mischung klumpenfrei ist.

Kürbisfüllung auf den Kuchenboden geben und verteilen. Für ca. 25 Minuten im Ofen auf Ober- und Unterhitze backen. Gut abkühlen lassen (am besten über Nacht).

4. Zubereitung Nougat-Schicht:

Die Schokolade für die Kuvertüre in einem Topf bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen, Nussmus der Wahl (Haselnussmus oder Mandelmus) unterrühren.

5. Schichtung und Kuvertüre:

Die Kürbismasse auf den abgekühlten, knusprigen Boden verteilen. Als Nächstes die Nougat-Schicht mit einem Kochlöffel oder Teigschaber gleichmäßig auf der Kürbismasse verteilen. Den "Kuchen" in gleichmäßige Streifen (Länge ca. 7 cm, Breite ca. 2 cm) schneiden. Die Snickers in den Kühlschrank stellen. Sobald die Nougat-Schicht vollständig ausgehärtet ist können sie serviert werden. 


Rezeptanmerkungen und FAQs:


Kann ich das Rezept auch vegan zubereiten?

Klar. Ersetze einfach die Eier mit Flohsamenschalen: Pro Ei vermengst du 1 EL Flohsamenschalen mit 2 EL Wasser in einem kleinen Gefäß, lässt alles 10 Minuten quellen und gibst es dann zu der Mehlmischung dazu.

Wie mache ich die Snickers haltbar?

Aufbewahrungs-Tipp: Bis zu 4 Tage im Kühlschrank lagerbar. Reste lassen sich wunderbar einfrieren und wieder auftauen.



Noch keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Newsletter

Kochen und Schlemmen wie ein Gourmet - und das trotz Unverträglichkeiten? Abonniere meinen Newsletter und lerne, mit welchen Koch- und Gesundheitstipps du dein Leben endlich wieder in vollen Zügen genießen kannst. 

Beliebteste Beiträge

..