Petersilie-Hirse Salat

Petersilie-Hirse Salat

Gr├╝n, gesund und unglaublich lecker­čî┐ Dieser Petersilie-Hirse-Salat ist der Inbegriff von Frische und Geschmack. Die Kombination aus zartem Hirsekorn, dem belebenden Aroma der Petersilie und dem knackigen Gem├╝se zaubert ein Gericht, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch voller N├Ąhrstoffe steckt. Ein bunter Genuss, der zeigt, dass gesunde Ern├Ąhrung alles andere als langweilig sein muss! ­čśŹ

Ôťů Wahlweise Vegan

Ôťů Glutenfrei

Ôťů reich an gesunden Fetten

Ôťů reich an Kohlenhydraten

ÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇö

25 Minuten

2 Portionen

F├╝r den Salat:

  • 90 g Hirse, Vollkorn (f├╝r bessere Vertr├Ąglichkeit ├╝ber Nacht einweichen)
  • 1 Handvoll Petersilie, frisch
  • 5 Bl├Ątter Pfefferminze, frisch
  • 1 Tomate, gro├č
  • 5 Cocktailtomaten / Kirschtomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • ┬ż Gurke, mittelgro├č
  • 1 Spitzpaprika, rot
  • ┬Ż TL Salz
  • ┬Ż Block Fetak├Ąse (optional)
  • 1 Handvoll Granatapfelkerne (optional)
  • Abrieb einer Zitrone (optional)

F├╝r das Dressing:

  • Saft ┬Ż Zitrone
  • 5 EL Oliven├Âl
  • 1 EL Tahin oder Erdnussmus
  • 1 Prise Kreuzk├╝mmel
  • ┬╝ TL Paprikapulver
  • ┬Ż TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung:

  1. In einem mittelgro├čen Topf circa 270 ml mit Tomatenmark und Salz zum Kochen bringen. Hirse hinzuf├╝gen und diese, ohne Deckel, f├╝r ca. 20 Minuten auf niedriger bis mittlerer Hitze kochen, bis die Hirse durch ist. Den Inhalt in ein Sieb geben, gut abtropfen lassen und dann beiseite stellen
  2. Gurke, Paprika und Tomaten waschen und kleine W├╝rfel schneiden. Dann in eine gro├če Sch├╝ssel geben. Von der Petersilie die Bl├Ątter abzupfen, die Petersilie und Pfefferminze fein hacken und hinzugeben.
  3. Dressing zubereiten, indem du alle Zutaten miteinander vermengst.
  4. Dressing und Hirse in die Sch├╝ssel mit dem geschnittenen Gem├╝se gut vermengen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und etwas S├╝├če abschmecken.
  5. Fetak├Ąse mit den Fingern grob ├╝ber dem Salat zerbr├Âseln. Mit Granatapfelkernen und Zitronenabrieb dekoriert servieren. Kalt oder bei Raumtemperatur servieren.


Disclaimer: Dieser Artikel beinhaltet allgemeine Empfehlungen. Diese allgemeinen Empfehlungen spiegeln die pers├Ânliche Meinung und Erfahrung des Autors wider, sie sollen keinen Rat ersetzen, den du von deinem Arzt oder qualifizierten Spezialisten erh├Ąltst. Dein Arzt wird dir erkl├Ąren, wie du vorgehen musst. Halte dich unbedingt an seine Ratschl├Ąge. F├╝r die Richtigkeit, Vollst├Ąndigkeit und Aktualit├Ąt der Inhalte wird keine Haftung ├╝bernommen. Indem Du dich entscheidest, die auf diesem Blogartikel enthaltenen Informationen zu nutzen, stimmst du automatisch zu, den Autor von allen Anspr├╝chen, Gerichtsklagen, Verlusten, Schadenersatzanspr├╝chen, Rechtskosten und -auslagen jeglicher Natur, schadlos zu halten.







Noch keine Kommentare vorhanden

Dein Kommentar

Newsletter

Kochen und Schlemmen wie ein Gourmet - und das trotz Unvertr├Ąglichkeiten? Abonniere meinen Newsletter und lerne, mit welchen Koch- und Gesundheitstipps du dein Leben endlich wieder in vollen Z├╝gen genie├čen kannst.┬á

Beliebteste Beitr├Ąge

..